Sensorik

Die Sensorik ist elementar für den Erfolg eines Lebensmittels.

Bei der Produktentwicklung, Rezepturumstellung und Qualitätskontrolle spielt sie eine entscheidende Rolle.
Was nicht schmeckt, wird nicht verkauft. Was nicht der Erwartung des Verbrauchers entspricht, ist chancenlos.

Selbst die Festlegung der Mindesthaltbarkeit ist nur mit Unterstützung einer fundierten Sensorik möglich. Wir vergleichen das Produkt mit den rechtlichen Vorgaben, die es erfüllen muss und natürlich mit der Verbrauchererwartung. Letztendlich ist auch die Überprüfung der Zutatenliste erst durch eine versierte sensorische Prüfung möglich.

Wir sind auf unterschiedliche Sensoriktechniken und zahlreiche Produktgruppen spezialisiert:

Sensorische Methoden

Nachfolgende Techniken wenden wir an:

  • Beschreibende Sensorik
  • Vergleichende Sensorik
  • Dreiecks-Test
  • Blindverkostung
  • Präparation und Gravimetrie
  • Kurz-Sensorik
  • Beurteilung nach anerkannten Prüfschemen
  • Sensorik zur Produktentwicklung
  • Bewertung bei Reklamationsproben
  • Prüfung von Spezifikationen
  • etc.

Sinnvolle Produktgruppen

Auf folgende Produktgruppen sind wir spezialisiert:

  • Fleisch, Fleischerzeugnisse und -zubereitungen
  • Fertiggerichte und Convenience-Produkte
  • Milch und Milchprodukte
  • Speisefette und –öle
  • Eier und Eiproduke
  • Backwaren
  • Teigwaren
  • Feinkostsalate
  • Antipasti
  • etc.
Noch Fragen? Rufen Sie an!
+49 711 722094-0

Sensorik ist mehr, als nur eine Frage des guten Geschmacks …!